MAFALDINE MIT 15-MINUTEN-BOLOGNESE UND RUCOLA

Schnelle_Bolognese_Mafaldine_Rucola.jpg

Die Bolognese ist ein absoluter Klassiker! Leider bleibt nicht immer die Zeit, die Sauce lange schmoren bzw. köcheln zu lassen. Deshalb gibts heute eine schöne Rezeptalternative, die ultra schnell zubereitet ist! Genauer gesagt innerhalb von 15 Minuten! Die 15 Minuten-Blitz-Bolo ist trotz der schnellen Zubereitung sau lecker! Das ist auch dem Bolognese-Gewürz von Pastaglück zu verdanken! Ein tolle Kräutermischung aus Basilikum, Orgenao, Tomatenflocken usw.! Dieses Gewürz kann ich defintiv weiterempfehlen – schaut doch mal auf www.pastaglueck.de vorbei! Der Rucola bringt zum Schluss nochmal eine frische und nussige Note in das Gericht! Habt ihr schon Hunger?! Dann ab an den Herd! 🙂

Zutaten für 4 Personen: 

  • 500 g Mafaldine oder andere Nudeln
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400 g Dosentomaten (stückig)
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • ein Zweig Thymian
  • 2 TL Bolognese-Gewürz (Pastaglück) alternativ Oregano, Basilikum usw.
  • 1,5 TL Salz
  • großzügige Prise Pfeffer
  • 125 g Rucola
  1. Das Wasser mit ausreichend Salz (versalzen) in einem Topf zum kochen bringen und die Nudeln al dente kochen.
  2. Parallel machen wir die Sauce. Dazu ein große Pfanne auf Stufe 8 erhitzen. Sobald die Pfanne heiß ist, das Hackfleisch mit einem Schuss Öl dazu geben und 3 Minuten kräftig anbraten.
  3. Die Zwiebel & Knoblauch schälen und würfeln, in die Pfanne zum Hackfleisch geben und für 3 Minuten mit anschwitzen. Mit den Dosentomaten und der Brühe ablöschen und die Gewürze (Bolo, Thymian, Salz und Pfeffer) in die Sauce geben. Die Hitze reduzieren. Nun die Sauce solange köcheln lassen bis die Nudeln fertig sind. Vergesst das Abschmecken nicht! Am Ende muss auch noch der Thymianzweig entfernt werden.
  4. Die Nudeln abgießen und bitte auf keinen Fall abschrecken.  Die Sauce und die Nudeln miteinandern vermengen und den Rucola unterheben.

Basta! In vier Schritten habt ihr eine leckere Blitz-Bolo gezaubert! Ich hoffe sie überzeugt euch! 🙂

Ihr habt das Rezept ausprobiert? Sagt mir Bescheid! Kommentiert, liked oder taggt euer Foto bei Instagram mit #fabiansfoodfactory ! Vielen Dank ihr Lieben! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.