NUSS-NOUGAT-CREME

Nuss-Nougat-Creme

Sie gehört wirklich an jeden Frühstückstisch! Ich kenne kaum jemand der sie noch nie gegessen hat oder nicht mag…die Nutella! Sie ist einfach dermaßen lecker, dass man sie nicht missen möchte! Also habe ich mir gedacht, sowas leckeres kann man sicherlich auch selbstmachen! Herausgekommen ist eine wirklich leckere Nuss-Nougat-Creme mit deutlich gesünderen Zutaten und einem vollwertigen Haselnuss-Geschmack! Die selbstgemachte Nutella ist eine tolle Alternative und sehr einfach in der Zubereitung! Ich find sie richtig richtig gut! Ihr braucht lediglich eine starke Küchenmaschine mit einem Messereinsatz.

Zutaten für 3 kleine Gläser:

  • 200 g Haselnüsse
  • 200 g Zucker
  • 100 g Zartbitter-Schokolade
  • 50 – 60 ml Milch oder Sojamilch (vegan)
  • 2 EL Backkakao
  • 1 TL Prise Bourbon-Vanillezucker
  • 2 EL Puderzucker
  • 3 EL Öl
  1. Die Haselnüsse für 10 Minuten bei 150 Grad Ober-Unterhitze im Ofen rösten. Bitte nicht länger, das sie sonst bitter werden. Danach die Haselnüsse in ein Küchentuch packen und etwas reiben. So entfernt ihr die Schale der Nüsse. PS: Das Anrösten ist nicht zwingend, gibt aber ein kräftigen Geschmack
  2. Den Zucker in der Pfanne, bei hoher Hitze (Stufe: 8) karamellisieren und die Nüsse hineingeben. Die „Krokant-Masse“ auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und etwas abkühlen lassen, so dass sie noch lauwarm ist. Dann die Masse in Stücke brechen und in die Küchenmaschine gegeben.
  3. Die Küchenmaschine anwerfen und die Masse ca. 10 Minuten zerkleinern. Am Ende habt ihr eine richtig cremige Masse. Die Creme sollte so fein wie möglich sein, zur Not die Maschiene noch etwas länger laufen lassen.  PS: Sollte eure Maschine nicht stark genug sein, macht eine Pause und lasst sie zwischendurch abkühlen. Nicht dass sie kaputt geht! 😉
  4. Die Zartbitter-Schokolade schmelzen und gemeinsam mit dem Backkakao, dem Vanillezucker, der Milch, dem Öl und dem Puderzucker – 4 Minuten weitermixen. Am Ende sollte eine schöne Nuss-Nougat-Creme entstanden sein. Sollte die Masse zu fest sein, einfach noch etwas Öl dazugeben.

Die Nuss-Nougat-Creme bzw. die selbstgemachte Nutella ist geschmacklich die volle Ladung Haselnuss! Sie verdient definitiv ein Platz auf dem Frühstückstisch!

Ihr habt das Rezept ausprobiert? Sagt mir Bescheid! Kommentiert, liked oder taggt euer Foto bei Instagram mit #fabiansfoodfactory ! Vielen Dank ihr Lieben! 🙂

2 Kommentare zu „NUSS-NOUGAT-CREME

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.