Fabian’s Chili con Carne

IMG_4612

Es gibt gefühlt 1000 Chili Rezepte auf dieser Welt, aber jeder hat doch irgendwie sein Eigenes. Deshalb stelle ich euch meine Variante eines feurigen, würzigen Chili con Carnes vor. Erst am letzten Freitag habe ich es für unser Straßenfest für knapp 30 Leute gekocht und es war wirklich lecker! Chili ist einfach super für jede Jahreszeit – ich esse es wirklich sehr sehr gerne! Ich warne euch vor: Ein gutes Chili braucht Zeit!

Zutaten für 4 – 5 Personen:

Zubereitungszeit: 2 Stunden

  • 1 kg Hackfleisch gemischt
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Dosen passierte Tomaten (nehmt die etwas teureren)
  • 1 Dose Mais
  • 2 Dosen Kidneybohnen
  • 200 ml Rotwein (Optional)
  • 2 kleine oder 1 große Paprika
  • 3 Stangen vom Staudensellerie
  • 2 mittelgroße Möhren
  • 1-2 Chilis
  • 1,5 Tl Paprikapulver
  • 0,5 Tl Chillipulver
  • 0,5 Rosenpaprikapulver
  • 0,5 Tl Kreuzkümmel
  • 0,5 Tl Zimt
  • 1,5 Tl Salz
  • Prise Pfeffer
  1. Am Anfang werden Zwiebel, Knoblauch, Chilis, Sellerie und Möhren ganz fein gewürfelt oder einfach in der Küchenmaschine zerkleinert. Ihr könnt es natürlich auch alles gröber würfeln, ich mag es aber fein am liebsten. Die Paprika etwas gröber würfeln.
  2. Setzt eine große Pfanne auf und bratet das Hackfleisch ca. 5 Minuten bei hoher Hitze und einem Schuss Öl an. Es darf ruhig Röstaromen entwickeln. Jetzt gebt ihr nach und nach das Gemüse dazu. Erst die Zwiebel, Knoblauch und Chilli. Danach Möhren, Sellerie und Paprika dazu. Hitze reduzieren, alles zusammen 8 Minuten anschwitzen.
  3. Jetzt alle Gewürze dazu geben und 1 – 2 Minuten mit anschwitzen. (Achtung: Seid vorsichtig mit dem Chilipulver, vorher probieren wie scharf es schon ist.)  Ehe ihr mit dem Rotwein ablöscht. Ruhig die Hitze nochmal erhöhen. Der Wein muss richtig einkochen. So verfliegt der Alkohol und der kräftige Geschmack bleibt. Jetzt gebt Ihr die passierten Tomaten dazu. Ebenso ca. 200 – 300 ml Wasser oder Gemüsebrühe hineingeben. Nehmt erst weniger und tastet euch mit der Flüssigkeit heran, nicht das es zu flüssig wird. Aber die Angabe ist ein guter Erfahrungswert! 😉 Salz & Pfeffer dazu und das Chili für knapp 1,5 Stunden auf geringer Hitze köcheln lassen.
  4. 10 Minuten vor Ende der Kochzeit Bohnen und Mais dazugeben. Nochmals abschmecken. In einem Teller mit einem Kleks Schmand anrichten und genießen.

Guten Appetit und viel Spaß beim Kochen

Euer Fabian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.