Fettuccine al Salmone con Rucola

IMG_3226

Es wird eindeutig wieder Zeit für eine sehr einfache aber überaus leckere Pasta. Fettuccine al Salmone con Rucola. Zarter Lachs kombiniert mit einer frischen Tomaten-Basilikum-Sauce, den Fettuccine und dem nussigen Rucola. Noch ein wenig Parmesan darüber und schon ist ein neues Geschmackserlebnis erreicht! 🙂

Zutaten für 4 Personen:

Zubereitungszeit: ca. 15 – 20 Minuten

  • 500 g Fettuccine
  • 300 g frischer Lachs
  • 4 -5 große Tomaten
  • 15 g Basilikum
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 g Rucola
  • ein paar Cocktailtomaten
  • Schuss Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  1. Im ersten Schritt würfelt Ihr die Zwiebel, den Knoblauch sowie die Tomaten. Das Basilikum hackt Ihr. Erhitzt eine große Pfanne auf mittlerer Hitze (Stufe 5-6). Die Zwiebeln und der Knoblauch werden in Butter angeschwitzt bis sie glasig sind. Den Basilikum ganz kurz mit anschwenken, so entfaltet er sein ganzes Aroma. Jetzt ruhig einen Esslöffel Zucker dazugeben und leicht karamelisieren lassen, ehe die Tomaten dazukommen. Die Soße 10 Minuten einkochen lassen, je nach Konsistenz einen Schluck Wasser dazugeben. Gewürzt wird mit 1,5 Teelöffeln Salz und eine Prise Pfeffer.
  2. Setzt einen großen Topf mit Wasser auf, ordentlich Salz hinein. Wie immer, das Wasser muss versalzen schmecken, dann ist es perfekt! 🙂 Das Wasser zum kochen bringen und die Nudeln hinein. Ca. 10 Minuten kochen bis sie al dente sind oder Euren Gargrad erreicht haben.
  3. Die Coktailtomaten halbiert Ihr und gebt sie in die Tomatensoße. Das ergibt nochmals einen frische Boost in der Soße. Noch einen Schuss Sahne hinzu, wirklich nicht viel. Das sollte die Sauce schön cremig machen.
  4. Den Lachs schneidet Ihr in mittelgroße Würfel und gebt Ihn ca. 4 Minuten vor Ende der Garzeit der Nudeln in die Soße. Das ist auch der Punkt an dem Ihr den Herd auf dem die Soße köchelt ausstellt. Der Lachs zieht in der Hitze der Soße gar und bleibt schön saftig.
  5. Soße nochmal abschmecken.  Nudeln abgießen (nicht abschrecken) und in die Soße geben. Den Rucola ebenfalls dazu und jetzt mit viel Gefühl durchrühren. 🙂

Guten Appetit und lasst es euch schmecken!

Euer Fabian 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.