Enchiladas „de pollo“

IMG_2270

Mögt Ihr mexikanisch? oder noch nie versucht? Dann wird es Zeit! Scharfe Enchiladas „de Pollo“ sind dazu der perfekte Einstieg! Unglaublich einfach in der Zubereitung und unglaublich lecker! 🙂

Zutaten für 4 Personen:

Für die Salsa Roja:

  • 1 kleine Paprikaschote
  • 1 Chillischote
  • 1 kleine Zwiebel (vorzugsweise rot, aber kein muss)
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 1/4 Teelöffel Chillipulver
  • 1 Teelöffel Paprikapulver
  • 1/2 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Esslöffel Zucker
  • Salz und Pfeffer

Weitere Zutaten:

  • 400 g Hähnchen „geschnetzelt“
  • 1 Dose Kindney Bohnen
  • 1 kleine Dose Mais
  • 6 Weizen- oder Maistortillas
  • 250 g geriebenen Gouda (oder einen nach euren Vorlieben 🙂
  1. Die Salsa Roja ist dies Sauce mit der die Tortillas gefüllt und bestrichen werden. Dafür würfelt man die Zwiebel, Paprika und Chillischote sowie den Knoblauch. Dünstet das ganze für 5-6 Minuten bei mittlerer Hitze in Butter an. Nun gibt man den Zucker hinzu und lässt diesen für ca. 1 Minute „karamellisieren“. Der Zucker gleicht die Säure der Tomaten aus. Danach gibt man die Gewürze (Chillipulver, Paprikapulver, Kreuzkümmel) hinzu und brät diese ebenfalls ca. 1 Minute an. Das entfaltet die Aromen. Zum Schluss die Dose Tomaten und 1 Teelöffel Salz sowie eine Prise Pfeffer hinzufügen und das ganze für 10 Min köcheln lassen. Wichtig, schmeckt nochmal ab. Fügt das hinzu was Euch fehlt! 🙂
  2. In der Zwischenzeit kann der Backofen auf 200 Grad Ober- Unterhitze vorgeheizt werden.
  3. Das Hähnchen darf in der Zwischenzeit die heisse Pfanne „küssen“ ;). Heizt die Pfanne zunächst auf höchster Stufe an und lasst Sie richtig heiß werden. Wenn Sie anfängt zu rauchen, dreht den Herd 2 Stufen runter, gebt ein ordentlichen Schuss Öl in die Pfanne und gebt das Hähnchen rein. Nun ca. 2 Min von der einen Seite, ohne zu Wenden, kräftig anbraten. Nehmt ca. 1/2 Teelöffel Salz (ich mach das nach Gefühl) und einer Prise Pfeffer zum würzen. Herd ausschalten und die Bohnen sowie den Mais hinzufügen, damit diese etwas angewärmt werden Nun wundert Ihr euch, dass das Hähnchen noch halb roh ist??? Keine Angst, da die Enchiladas nochmal für 15 min gebacken werden, wird das Hähnchen im Ofen fertig gegart.  Mit dem Schritt verhindern wir nur, dass es nicht austrocknet. Denn wer mag schon „totgegartes“ und trockenes Hähnchen?
  4. Das Belegen der Tortillas: Die Salsa ist fertig, die restlichen Zutaten sind vorbereitet! Gebt einen Esslöffel Salsa oder etwas mehr auf die Tortilla und verteilt diese in der Mitte, dann gebt ihr eine kleine Hand voll Käse darauf. Danach ca. 2 Esslöffel der Hähnchen, Bohnen, Mais „Masse“. (Schaut einfach das die Masse auf 6 Tortillas aufgeteilt ist).  Nun gebe ich noch ein wenig Salsa und Käse zusätzlich darauf, dass könnt Ihr machen wie Ihr mögt! 😉 Jetzt wird die Tortilla aufgerollt und in eine vorgeölte Auflaufform gegeben. Diesen Schritt noch weitere 5 Mal wiederholen.
  5. Die Enchiladas mit der restlichen Salsa bestreichen und den restlichen Käse darüber streuen. Ab in den Ofen und für 15 min auf mittlerer Schiene backen. Kurz vor Ende der Backzeit schalte ich den Grill ein, um es nochmal etwas knuspriger zu überbacken (Ist kein muss).

Viel Spaß beim Kochen, Lasst es Euch schmecken und guten Appetit 🙂

Euer Fabian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.